Kommentare – ein produktiver Zugang

Dieses kleine Lernprojekt habe ich mit mit meiner Eingangsklasse durchgeführt. Die Klasse ist seit Anfang des Schuljahrs 1:1 mit iPads ausgestattet, daher lag ein “digitaler” Zugang zum argumentativen Schreiben nahe. Die SuS einen Kommentar zu schreiben, der einen eigenen Beitrag zur Diskussion um digitale Medien in der Schule leistet. Dafür schien mir das Thema auchContinue reading “Kommentare – ein produktiver Zugang”

Sichtbar machen durch Schwärzen

Die Methode des „Blackout Poetry“ kenne ich vor allem aus dem angloamerikanischen Sprachraum. Ein kurze Bildersuche im Netz zeigt sofort die immensen Möglichkeiten für den Literaturunterricht (auch in der Fremdsprache). Der Grundgedanke dabei ist, durch das Schwärzen großer Teile einer Buchseite (Kopie!) die freigebliebenen Textteile hervorzuheben. Die erste Möglichkeit, die sich dadurch ergibt, ist, ausContinue reading “Sichtbar machen durch Schwärzen”

„Raus aus der Hausaufgabenfalle“ – Nachlese zu meinem Talk

Hier findest du Links zu Tools, Quellen und weiterführenden Gedanken rund um meinen Talk “Catch 22 – Raus aus der Hausaufgabenfalle“. Dieser Link führt dich zu unserem Backchannel, wo du mir Fragen zum Thema stellen, Anregungen loswerden und Feedback geben kannst. Tools Feedback Ich verwende “pdf expert” um bei Schülertexten aller Art mein Audiofeedback genauContinue reading “„Raus aus der Hausaufgabenfalle“ – Nachlese zu meinem Talk”

Das persönliche Schreibprojekt

Auch dieses Schuljahr sollen meine Schülerinnen der Eingangsstufe (etwa 10/11. Klasse) ein ganzes Schuljahr lang ein persönliches Schreibprojekt in der digitalen Sphäre durchführen. Parallel zum Deutschunterricht gibt es bei uns in der Schule eine Schulstunde in der Woche für die individuelle Förderung. Diese wird gänzlich für das Projekt verwendet. Ziel ist, dass die Schülerinnen ihreContinue reading “Das persönliche Schreibprojekt”

Literarisches Lernen mit einem Computerspiel

Überlegungen Angeregt von einem Blogbeitrag von Philippe Wampfler habe ich in diesem Schuljahr mit einer Deutschklasse ein Computerspiel verwendet als Teil eines Lernszenarios zum literarischen Lernen. Die betreffende Deutschklasse ist 1:1 mit iPads ausgestattet. Das Lernszenario war als dreiwöchiges Projekt angelegt, in dem die Schülerinnen das Game spielen und sich individuell selbstgewählten Lern-Herausforderungen stellen sollten.Continue reading “Literarisches Lernen mit einem Computerspiel”

Essay schreiben – (k)ein Erklärvideo

Da der Essay als Prüfungsformat bei meinen Schüler*innen in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist, habe ich mich an einem Erklärvideo versucht. Herausgekommen ist eher eine Art Orientierungsvideo, das der Komplexität der Textform Rechnung tragen will. Es ist als Ergänzung gedacht zu den Beispieltexten von Schüler*innen, die ich schon seit langem auf dieser SeiteContinue reading “Essay schreiben – (k)ein Erklärvideo”

Padlet als eierlegende Wollmilchsau

Es war alles andere als Liebe auf den ersten Blick: anfänglich wusste ich mit Padlet nicht sonderlich viel anzufangen. Die App versprach, so etwas wie eine digitale Pinnwand zu sein, entpuppte sich aber als etwas unhandlich, wenn 30 Schüler*innen gleichzeitig darauf herum posteten. Irgendwann habe ich aber angefangen, das Tool für die Organisation meiner UnterrichtsszenarienContinue reading “Padlet als eierlegende Wollmilchsau”

Schülerinnen-Podcasts im Unterricht mit Homo faber

Der Schwerpunkt der ersten Aufgaben im Deutschabitur liegt auf einer vergleichenden Betrachtung eines Themenkomplexes wie “Schuld”, “Tod” oder “Paarbeziehungen” bei zwei oder drei der verpflichtenden Ganzschriften. Die Ergebnissicherung für die Durchdringung eines solchen Themenkomplexes bei der Lektüre im Unterricht geschieht gerne über Tabellen oder grafisch strukturierte Schaubilder (Sketchnotes?). So hat man einen schnellen Überblick, wennContinue reading “Schülerinnen-Podcasts im Unterricht mit Homo faber”

Questions on a text – the sketchnote way

Working with questions on a text found in any coursebook is a dreary business. They are supposed to check the students’ understanding of the aforementioned text and make them work and engage with it. The problem is, well, they don’t. In reality these questions are the pinnacle of pseudo-learning. Are they a viable way ofContinue reading “Questions on a text – the sketchnote way”

Digital trifft analog im Leseförderprojekt

Seit 2 Jahren gibt es bei uns im Schulhaus an verschiedenen Orten Bücherregale und Büchertische, wo sich Schülerinnen jederzeit und spontan Bücher mitnehmen und ausleihen können. Sind die Bücher ausgelesen, werden sie einfach wieder zurückgestellt. Ziel dieses Leseförderprojektes mit dem Namen “Leseräume” ist es, Bücher so leicht wie möglich zugänglich zu machen (keine Ausleihscheine o.Ä.),Continue reading “Digital trifft analog im Leseförderprojekt”

Über das „Gewicht“ von Sprache

Hier ist eine kurze Unterrichtssequenz zur Sprachbetrachtung anhand der Verständlichkeit von Nachrichtentexten. Sie eignet sich für Computer-/Tabletklassen, da sie den Gebrauch von Online-Tools und Apps voraussetzt. Der Einstieg in die Unterrichtssequenz erfolgt über die Frage, was hinter der Seite http://www.nachrichtenleicht.de steckt. Die SuS verschaffen sich mithilfe ihres Webbrowsers kurz einen Überblick und finden heraus, dassContinue reading “Über das „Gewicht“ von Sprache”